Donnerstag, 30. August 2012

Beauty is where you find it

 

Wir sind wieder zurück aus dem Urlaub und nachdem die Wäscheberge hier so langsam wieder normale Ausmaße annehmen, konnte ich mal unsere Urlaubsbilder etwas durch sehen.

Und passend zum heutigen Thema bei nic hab ich dieses entdeckt:


Aufgenommen hat es unser Sohnemann in Maastricht vor einem Handarbeitsladen. Echt cool, für seine 4 Jahre macht er doch schon ganz ordentliche Fotos!

Es war ein richtig toller und entspannter Urlaub, zwar kurz aber dennoch schön. Jetzt haben wir noch 1,5 Wochen Ferien und dann beginnt der Alltag wieder. Bis dahin genießen wir aber noch die freie Zeit und fahren noch für ein paar Tage zu meinen Eltern zu Besuch. Es wird also noch etwas ruhig hier bleiben.

Mehr Candycolors könnt ihr hier bestaunen.

Liebe Grüße
Petra

Sonntag, 19. August 2012

Weste die zweite

juhuu, rechtzeitig zum Urlaub ist nun auch noch die zweite Weste nach dem Ottobre-Schnitt fertig geworden. Diese ist für unseren Jüngsten und in Gr.98. Auch hier gab es die gleichen (man glaubt es kaum) Probleme beim Zuschneiden des Futters!!! Wieder dreimal zugeschnitten, ich fass es nicht; nichts gelernt aus den Fehlern davor!!

Zuerst das Vorderteil im Bruch geschnitten, danach nochmal neu zugeschnitten und festgestellt, dass der Stoff keine Quer- sondern Längsstreifen hat, also im falschen Fadenlauf geschnitten, aahhhhrrr** tja, alle guten Dinge sind eben drei....

Und das selbe Spielchen beim Einfassstreifen, das liegt wohl daran, dass ich die beiden Westen parallel gemacht habe. Aber der Einfassstreifen war dann recht schnell wieder dran, hatte ja schon Übung.
Auch hier wieder komplett gefüttert und diesmal aber nur eine anstelle von zwei Ösen auf den Taschen. Mehr wollte ich nicht machen, da sie sich sooo schlecht eindrücken liesen. Keine Ahnung was ich falsch gemacht hab. Ist aber auch nicht weiter schlimm.




So, und nun verabschiede ich mich für eine Woche in den Urlaub.
Habt ne schöne Woche und genießt das tolle Wetter!
Viele liebe Grüße
Petra

Samstag, 18. August 2012

Endlich fertig

ist die erste von zwei Westen für meine Jungs. Puhhh, das hat gedauert und auch einige Nerven gekostet. Schon beim Zuschneiden hab ich mich tierisch geärgert, denn beim Futter hab ich mich ständig verschnitten *grrrr*. Musste tatsächlich dreimal neu zuschneiden. Sowas ist mir bisher noch nie passiert, zum Glück hatte ich genug Stoff da.....

Zuerst hab ich die Vorderteile des Futters im Bruch zugeschnitten und dann haben die Blockstreifen nicht zusammen gepasst. Also echt, gibt´s denn sowas!

Beim Nähen musste ich zum Schluss dann den kompletten Einfassstreifen nochmals abtrennen, da sich die Vorderkanten zu sehr verzogen haben, oh mann, was für ein Mist.

Aber seit gestern abend ist sie nun endlich fertig und kann sogar noch rechtzeitig im Urlaub getragen werden.
Die Weste ist nach dem Schnitt Nr. 22 (Windy Days) aus der Ottobre 3/2012 in Gr.116 und innen komplett mit Jersey gefüttert. Die hinteren aufgesetzten Taschen sind mit Ösen verziert und als Druckknöpfe hab ich zum ersten Mal Kam Snaps benutzt.

Alles in allem gefällt mir die Weste wirklich gut und mein Großer ist auch begeistert. Dafür hat sich dann die Arbeit gelohnt.



Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht euch
Petra

Freitag, 17. August 2012

Abschiedsgeschenk

Heute wird bei unserem Jüngsten in der KiTa eine ganz liebe Erzieherin verabschiedet. Sie zieht um und wechselt daher die Arbeitsstätte. Nun wurde von den Eltern zwar ein gemeinsames Abschiedsgeschenk organisiert, aber da sie nicht nur unseren Jüngsten im letzten Jahr betreut hat, sondern auch schon unseren Großen davor, wollte ich ihr natürlich noch ein kleines persönliches Geschenk machen.
Nach der tollen Anleitung von Andrea ist dieses kleine Kosmetiktäschchen entstanden das jetzt noch mit ein paar Trostpflästerchen gefüllt wird. Es war sehr schnell und leicht zu nähen und ich hoffe, dass es ihr gefällt.



Liebe Grüße
Petra

Donnerstag, 16. August 2012

Wunder - Assoziation 2012

Womit verbindet ihr Wunder?
Eine spannende Frage die Kirstin heute stellt.
Aber das größte Wunder ist für mich (und bestimmt auch für viele andere) die Geburt eines Kindes.
Ich durfte dieses Wunder bereits zweimal erleben und es ist einfach toll....


 Noch mehr Wunder gibt es heute hier.

Liebe Grüße
Petra

Freitag, 10. August 2012

Es wird gebaut

oder besser gesagt es wird verlegt. Und zwar unser neuer Eingangsweg. Geplant war es schon lange und die Platten bereits gekauft, aber irgendwie war immer etwas anderes wichtiger. Nun ist es also soweit und die fleißigen Helfer haben schon begonnen.
In den letzten Tagen wurde hier viel gegraben, aufgeladen, abgeladen, weggefahren, hergeholt, gerüttelt, geschüttelt, gerührt, gesteckt, zum Teil abgerissen, geschwitzt und manchmal auch geflucht.
Aber nun ist der Untergrund soweit fertig dass die Platten gelegt werden können.
Wir haben auch schon mal etwas probegelegt.....





Liebe Grüße
Petra

Unsere neue Gartenbewohnerin

hab ich vor ein paar Tagen im Blumenbeet zwischen Lavendel und Ringelblumen entdeckt.
Die Kinder waren total aus dem Häuschen und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es ist aber auch total interessant sie zu beobachten.



Darf ich vorstellen: eine Wespenspinne

Die Wespenspinne (Argiope bruennichi) (auch Zebraspinne, Tigerspinne oder Seidenbandspinne) ist eine Spinne aus der Familie der Echten Radnetzspinnen. Die große und sehr auffallend gezeichnete Art wurde 2001 zur Spinne des Jahres gewählt.
Während Männchen nur eine Körperlänge von sechs Millimetern erreichen, werden Weibchen mit bis zu 25 Millimetern deutlich größer. Unverwechselbar ist bei den Weibchen das gelb-weiß gestreifte Opisthosoma (Hinterleib), welches mit schwarzen Querbändern wespenähnlich gezeichnet ist, und das silbrig-weiß behaarte Prosoma (Vorderleib). Die hellbraunen Männchen mit undeutlicher dunkler Zeichnung sind wesentlich unauffälliger.
Die Art bevorzugt sonnige, offene Standorte mit niedriger bis halbhoher Vegetation und hoher Heuschrecken-Population auf trockenem wie feuchtem Untergrund; z. B. Trockenrasen, lückig bewachsenes Ödland oder Feuchtwiesen. Ab Mai sind junge Spinnen anzutreffen, von Juli bis August findet man erwachsene Tiere. Die Weibchen sind bis in den Oktober anzutreffen. Bedingt durch ihren Lebensraum besteht die Beute vor allem aus Heuschrecken und Hymenopteren wie Bienen und Wespen. Es werden jedoch auch fast alle anderen Insekten geeigneter Größe erbeutet wie Fliegen, Schmetterlinge, Libellen oder Heupferde. (Quelle: Wikipedia)

Ich bin ja normalerweise kein Freund von Spinnen und man findet mich sehr schnell und sehr weit ausser Reichweite, aber unser Garten soll schließlich auch ein Lebensraum für allerlei Tierarten sein. Und außerdem sieht sie doch auch ganz interessant aus, oder?

Mittwoch, 1. August 2012

Shades of Summer


Sonne, Strand und Sonnenbrillen... so lautet das Augustmotto der Fotochallenge von Andrea und Bine.
Tja, Sonne haben wir, darüber können wir nicht klagen und bei 35°C würde ich viel lieber am Strand oder wenigstens im Freibad liegen, als im Büro zu schwitzen... na gut, wir haben eine Klimaanlage, aber so toll finde ich das trotzdem nicht.
Dafür freu ich mich dann umso mehr, wenn endlich Feierabend ist, dann machen wir es uns im Garten gemütlich. 

Noch mehr sonniges könnt ihr hier erleben.
Liebe Grüße
Petra

Schon etwas länger her

seit meinem letzten Post, doch im Moment genießen wir einfach den Sommer draußen im Garten und werkeln so vor uns hin. Es waren einige kleinere Projekte zu erledigen, darunter Schläuche an sämtlichen Zwei- und Dreirädern zu wechseln (das Dreirad hatte sogar einen Zweifach-Platten, vorne und hinten) und nen neuen Ständer montieren. Jetzt sind wir wieder fahrbereit und werden demnächst mal eine kleine Tour starten.

Zum Nähen komme ich in letzter Zeit so gut wie gar nicht, abends bin ich viel zu platt und sitze dann lieber noch ne Weile draußen auf der Terrasse und genieße den Sommer. Allerdings liegen hier noch ein paar unfertige Teile rum, vielleicht schaffe ich am Samstag beim Nähtreffen etwas davon abzuarbeiten. Mal sehn....

Liebe Grüße
Petra

-->