Dienstag, 27. Januar 2015

Grannys, Grannys, Grannys

in letzter Zeit hänge ich irgendwie in einem Nähtief fest, was aber wohl an der Jahreszeit liegt. Im Wohnzimmer knistert das Holzfeuer im Ofen und gibt eine wohligwärmende Temperatur ab und um ins Nähzimmer zu gelangen, muss ich erstmal durch das kalte Treppenhaus in Keller. Mmmmh, da fällt mir die Entscheidung immer ziemlich leicht, ich bin nunmal ne kleine Frostbeule :)
Aber es ist ja nicht so dass ich nur untätig auf dem Sofa liege, denn anstelle der Nähmaschine klappert hier die Häkelnadel (sofern diese klappern würde).

Nicht genug dass ich mich zur Häkeldecke2015 angemeldet habe, nein, nun mach ich auch noch beim #fiftyGrannyCAL von Eva mit. Jede Woche wird hier ein anderes Granny vorgestellt und gehäkelt, so dass man am Ende des Jahres 50 verschiedene Grannys erhält. Finde ich super, denn zum einen sind die Anleitungen nach denen gehäkelt wird kostenlos im Netz erhältlich und zum Anderen lernt man so ganz unterschiedliche Granny-Arten kennen. 

Hier haben wir das erste: das Snowflake-Granny
gehäkelt habe ich nach dieser Anleitung hier, sie ist zwar auf spanisch, aber dazu gibt es ein Video und eine Häkelschrift. Wenn man etwas Erfahrung mit Häkelschriften hat, klappt das ganz prima.

Das zweite: Grannysquare Stern
Hierfür gibt es auch wieder unterschiedliche Anleitungen, zum Einen eine Anleitung auf deutsch von ElbeGlück oder ein etwas anderes Granny von einer tschechischen Seite mit englischer Häkelschrift. Ich habe mich wieder für die Häkelschrift entschieden.

Dann gab es noch ein alternatives Granny: das Square-in-Square
hierfür gibt bzw. gab es nur eine englische Anleitung, aber ich glaube Eva hat inzwischen eine Übersetzung dazu gemacht. Da es für mich das erste Mal war, dass ich nach einer englischen Anleitung gehäkelt habe, hat es eine kleine Weile gedauert bis das Granny fertig war. Ich musste auch immer mal wieder ein paar Maschen aufmachen, aber letztendlich habe ich es geschafft und mir gefällt es recht gut. Allerdings habe ich noch eine Runde Stäbchen zusätzlich gehäkelt, damit es von der Größe zu den anderen Grannys passt.
Für diese Woche (dritte) steht das "Circle of friends" Granny auf dem Plan und zur Auswahl noch zwei Alternativen. Falls ihr Lust habt mitzumachen, hier gibt es auf Facebook eine Gruppe. Einfach anmelden, man kann jederzeit einsteigen und mitmachen. 

Viele liebe Grüße
Petra

Mittwoch, 14. Januar 2015

#Häkeldecke2015

ich bin dabei!
Das ist die perfekte Motivation um meine angefangene Granny-Square-Decke fertig zu bekommen. Gut, ich habe einen kleinen Vorteil den Anderen gegenüber; ich hab schon ein paar Reihen fertig gestellt.
Bisher misst die Decke eine Größe von 1,20 x 0,80m, da fehlt also noch mindestens einen Meter Länge was soviel wie 120 Grannys bedeutet.
Ich hoffe dass ich trotz des kleinen Vorsprungs mitmachen darf, denn sollte ich früher fertig werden, fange ich einfach eine neue an. Häkeldecken werden hier nämlich von allen heiß geliebt :)
Viele liebe Grüße
Petra

Dienstag, 13. Januar 2015

Minion-Mütze

ihr kennt doch bestimmt alle den Film "Ich - einfach unverbesserlich", diesen total witzigen Animationsfilm über den Superschurken Gru, dessen Lieblingsbeschäftigung es ist, der Menschheit den Tag zu vermiesen. Dabei wird er unterstützt von einem Heer "Minions", seinen kleinen gelben Untertanen. Meine beiden Jungs (und auch mein Mann und ich) waren total begeistert von dem Film und den kleinen gelben Kerlchen. Wir haben uns fast krumm gelacht! Seither sind die beiden Jungs die absoluten "Minion-Fans" und Junior wünschte sich für diesen Winter auch sogleich eine Minion-Mütze. Puhh, ziemlich cool für nen 4jährigen, also hab ich mal das Netz durchsucht, ob es eventuell irgendwo eine Häkelanleitung gibt, oder zumindest ein paar Beispiele. Na ja, an den Beispielen mangelt es nicht und auch ein paar Anleitungen hab ich gefunden. Am Besten hat mir diese hier gefallen, doch leider war die Mütze für einen größeren Kopf gedacht. Da blieb mir also nichts anderes übrig als selber aktiv zu werden. Wäre ja auch zu einfach nur eine Anleitung zu kopieren :)

Es hat ne Weile gedauert und viele Maschen mussten immer wieder aufgeribbelt werden, bis die Mütze dann endlich passte und auch mir gefiel. Dafür hab ich mir auch die Mühe gemacht, eine kleine Anleitung zu schreiben, damit ich diese Arbeit nicht jedesmal neu machen muss und wenn ihr wollt, dürft ihr die Mütze gerne nachhäkeln.

Also, diese Anleitung ist für einen Kopfumfang von ca. 50-51cm gedacht, gehäkelt habe ich mit Wolle "Boston" von Schachenmayer und Häkelnadel Gr.6.
Jede Runde mit einer Kettmasche (KM) schließen und die neue mit zwei Luftmaschen (LM) beginnen. Dann in Halben Stäbchen (HS) weiter häkeln.

Also los geht´s, zuerst mit der Farbe gelb:
4 Luftmaschen (LM) häkeln, dann mit einer Kettmasche (KM) zum Ring schließen.
Runde 1: in den Ring 10 Halbe Stäbchen (HS) häkeln und mit KM schließen, die neue Runde beginnt mit zwei LM.
Runde 2: dann jedes HS verdoppeln (20)
Runde 3: jede zweite Masche verdoppeln (30)
Runde 4: jede dritte verdoppeln (40)
Runde 5: jede vierte verdoppeln (50)
Runde 6-8: jeweils eine Runde HS häkeln, ohne Zunahme
Runde 9 und 10: in dunkelblau (oder schwarz), jeweils eine Runde HS häkeln
Runde 11-14: in gelb, jeweils eine Runde HS häkeln
Runde 15: in blau, eine Runde HS häkeln

Nun kommen die Ohrenklappen:
Runde 16: 10 HS häkeln, 1 LM, wenden
Runde 17: 10 HS häkeln, 1 LM, wenden
Runde 18: 10 HS häkeln, 1 LM, wenden
Runde 19: eine Masche überschlagen, 7 HS häkeln, vorletzte Masche überschlagen, 1 HS, 1 LM, wenden
Runde 20: eine Masche überschlagen, 5 HS häkeln, vorletzte Masche wieder überschlagen, 1 HS, 1 LM, fertig.
Die zweite Ohrverlängerung wird im Abstand von 10 Maschen zur ersten genau wie oben beschrieben gehäkelt.
Als Abschluss die gesamte Mütze mit FM umhäkeln.

Nun das Auge:
beginnend mit schwarz: 4 LM häkeln mit KM zum Ring schließen.
Runde 1: in den Ring 10 HS häkeln, Runde mit KM schließen
Runde 2: in weiß weiter häkeln, mit 2 LM beginnen und mit Stäbchen weiterhäkeln, dabei jede Masche verdoppeln (20), Runde mit KM schließen und 2 LM häkeln
Runde 3:weiter mit Stäbchen häkeln, dabei jede zweite Maschen verdoppeln (30), Runde mit KM schließen
Runde 4: in blau, mit LM beginnen und eine Runde FM häkeln, ohne Zunahme und Runde mit KM schließen
Runde 5: in grau, mit 2 LM beginnen und eine Runde HS häkeln, dabei jede 4 Masche verdoppeln, Runde mit KM schließen.

Nun das Auge mit einer Wollnadel auf die Mütze nähen und zum Abschluss den Mund arbeiten. Entweder mit Kettmaschen aufhäkeln oder mit Hilfe der Wollnadel aufsticken und oben ein paar Fäden als "Haare" anknoten.
FERTIG !!

Viel Spass mit der Anleitung und beim Häkeln wünscht euch
Petra

Freitag, 9. Januar 2015

Pferdetunika

Dass meine Nichte eine absolute Pferdenärrin ist, habe ich hier ja schonmal erwähnt. Daher war es für mich auch klar, dass ich diesen tollen Pferdestoff von Stoffwelten unbedingt für sie vernähen muss. Allerdings "durfte" er dann doch noch etwas im Stoffschrank warten, bis ich das passende Schnittmuster dazu hatte. Es sollte eine Tunika werden und in der Ottobre wurde ich dann fündig.
Insgesamt habe ich sie recht schlicht gehalten, damit der Stoff besser zur Geltung kommt. Allerdings fallen mir im Nachhinein noch jede Menge Ideen ein wie man das Shirt hätte noch aufpeppen können. Na ja, diese werde ich dann beim nächsten Shirt umsetzen. Meine Nichte hat sich auch so sehr über ihre neue Tunika gefreut und gleich angezogen. Ich schau jetzt noch schnell rüber zum SelbermacherFreitag, vielleicht habt ihr ja Lust mit zu kommen? Kirstin würde sich bestimmt freuen.

Liebe Grüße
Petra

Freitag, 2. Januar 2015

Babydecke

Ich hoffe ihr seid alle gut ins Neue Jahr gestartet. Wir haben es ganz gemütlich angehen lassen und genießen jetzt noch die paar freie Tage zu Hause. Heute möchte ich euch nochmal ein letztes Weihnachtsgeschenk zeigen. Dieses habe ich für den kleinen Nachwuchs meiner Schwägerin genäht, eine Baby-Krabbeldecke.
Stickdatei: WiWa Pflegesymbole von SiMas Paradies
Das Top und Binding habe ich aus Baumwollstoffen von Buttinette genäht, gefüllt mit einem Volumenvlies und als Rückseite noch Kuschelfleece. Somit wird es der Kleinen nicht so schnell kalt auf der Decke und sie liegt auch noch recht bequem darauf.
Da ich im Decken nähen nicht so viel Erfahrung habe, hab ich mir als kleine Hilfestellung die Anleitung von Ricarda von Pech und Schwefel zu Herzen genommen. Somit wurde auch das Binding zu keinem großen Problem, denn die Anleitung ist wirklich super!
Meine Schwägerin hat sich sehr über die Decke gefreut und darüber hab ich mich dann wieder gefreut :) 

Liebe Grüße
Petra
-->